Wie man einen chemiefreien Gemüsebehältergarten anbaut


Gartengeräte, die Sie benötigenTrowel - zum Graben verwenden; Bodenschaufel - zum Übertragen von Erde vom Beutel in den Behälter; Gartenschere - zum Trimmen von Blättern; Gießkanne mit Rosetten - zum gleichmäßigen und schonenden Gießen von Pflanzen.

Es gibt viele Möglichkeiten für Gartenbehälter wie Keramik, Holz und Kunststoff. Behälter sollten groß genug sein, um ausgewachsene Pflanzen zu tragen, Drainagelöcher zu haben und ohne giftige Chemikalien hergestellt zu werden.

Stecken Sie Löcher in den Boden Ihres Behälters, damit die Pflanzenwurzeln nicht im Wasser stehen - was zu Wurzelfäule führen kann. Dieser Topf kostet nur $ 7, so dass Sie nicht viel für Töpfe ausgeben müssen.

Hier ist der lustige Teil! Wählen Sie Ihre Pflanzen! Beetpflanzen kommen normalerweise 1 pro Topf oder 4-6 pro Topf. Wählen Sie gesunde, lebendige Pflanzen. Überprüfen Sie die Wachstumsbedingungen der Pflanze - Sonne, Wasser, Temperatur und Abstand.

Pflanzen nicht überfüllen. Mit der Pflanze sollte eine kleine Karte geliefert werden, die Ihnen sagt, wie viel Platz zwischen den Pflanzen benötigt wird. Wurzeln und Pflanzenbasis vollständig mit Blumenerde bedecken.

Machen Sie am Tag der Bepflanzung ein Foto von Ihrem Garten. Dann werden die Wachstumsbedingungen jeden Tag aufgezeichnet, sodass Sie beim nächsten Mal wissen, welche Dinge gut funktionierten und welche nicht.

Gießen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig. Aber nicht über Wasser. Überprüfen Sie das Wetter und gießen Sie an Regentagen nicht. Das Wasser der Natur ist besser als Wasserhahn!

Schau dir jeden Tag deinen Garten an. Sie werden erstaunt sein, wie aufregend und kraftvoll der Anbau Ihrer eigenen Lebensmittel - frei von Chemikalien und voller Nährstoffe - wirklich sein kann !!! Genießen Sie Ihre wachsende Erfahrung!


Schau das Video: Wie man Parodontitis holistisch heilt?- eine Zuschauerfrage


Vorherige Artikel

Wie man hausgemachte Croissants für den Anfänger macht

Nächster Artikel

Wie man trinidadian callalloo macht